HTPC Eigenbau

Zur Zeit plane ich einen intensiv an einem HTPC im Eigenbau. Über die Planungs- und Aufbauphase möchte ich hier im Blog die nächsten Wochen und Monate berichten.

Wieso brauche ich überhaupt einen HTPC?
An sich schon eine gute Frage, denn nur um Sendungen im Fernsehen aufzunehmen um diese dann später anschauen zu können reicht auch ein normaler Sat-Receiver mit Festplatte. Nur sprechen aus meiner Sicht einige Dinge dagegen: Ich will (früher oder später) meinen Fernseher mit HDTV Signalen versorgen. Interessante Receiver gibt es ab 350€. Meiner Meinung nach zu viel für das was diese leisten können.

Desweiteren wird mir im Moment der Speicherplatz auf meiner 500GB Festplatte zu knapp. Ich will definitiv mehr Speicher. So soll mein HTPC mit 1,5 TB Speicherplatz ausgerüstet werden, auf die ich bequem per Lan bzw. Wlan überall bei mir im Haus zugreifen können soll. Damit mir keine wichtigen Daten durch den Ausfall von Festplatten verloren geht, soll ein Software Raid 5 eingerichtet werden.* Ich hab noch keinen DVB-S Receiver gesehen, der das alles leistet.

Damit der HTPC interessant wird, sollte das Grundsystem (also ohne das Festplattenarray) nicht wesentlich mehr kosten als ein vergleichbarer Receiver. Außerdem darf der Stromzähler nicht zu sehr rotieren.

Somit müssen die Komponenten sehr sorgfältig ausgewählt werden. Mehr dazu in wenigen Tagen.

* Gleichwohl bin ich mir bewusst, dass ein Raid kein Backup ersetzt bzw. ersetzen soll, jedoch scheint mir dies die praktikabelste Lösung um die große Sammlung an Urlaubsbildern, gescannten Dias und zahlreichen Episoden der Simpsons sicher zu speichern

Dieser Beitrag wurde unter Computer abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.