Wie das Französische Anti-Netzpiraten Gesetz erschlichen wurde

FrankreichMan hat es ja schon aus den Nachrichten vernommen das Frankreich ein neues Gesetz gegen Urheberrechtsverletzung bekommen hat, unter anderem erlaubt es jemandem nach dreimaligem Verstoß den Internetanschluss zu sperren. Heise hat schon darüber berichtet, Fefe und viele andere Blogs. Aber das ganze ist einfach so abartig das ich nun auch mal meinen Senf dazugeben möchte.

Laut Wikipedia hat das Assemblée nationale das über das Gesetzt entschieden hat 577 Mitglieder. Von denen haben in einer Nacht und Nebelaktion, na gut, ob es nebelig war weiß ich nicht, Nacht war es um viertel vor elf aber bestimmt, 12, in Worten Z-W-Ö-L-F gegen 4 andere, wohl zufällig dagebliebene, das Gesetzt verabschiedet….Eine echt tolle Werbung für die Französische Demokratie.

Nachdem das so toll geklappt hat wird man darauf aufbauend das nächste mal wahrscheinlich warten bis alle außer einer pro Stimme gegangen sind, am nächsten Tag kann man dann stolz die einstimmige Annahme verkünden…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kurioses abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.