Kostenlose Alternative zu LOCAD

LogiksimEs war mir bis vor kurzem nicht bewusst, dass das wunderschöne krotzige kostenpflichtige Programm LOCAD zur Simulation von elektronischen Schaltungen so verbreitet ist. Demnach habe ich hier für unsere Alternative noch nicht gesondert Werbung betrieben.

Nun, so wie es aussieht scheint an einigen Schulen das kostenpflichtige LOCAD für den Informatikunterricht in der Oberstufe genutzt zu werden. In meinen Augen ist es unbegreiflich, wie man ein solch verbugtes, benutzerunfreundliches Programm herstellen kann und damit auch noch Geld verdient.

Dummerweise wird es wohl niemand mehr interessieren, da für die Schule mit dem Bezahlen der LOCAD Lizenz das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, aber wir, besser gesagt Sam, hat damals im Informatikunterricht eine Alternative zu LOCAD ins Leben gerufen:

Logiksim heißt das Programm, bei dem erfolgreich versucht wurde die Fehler, die man bei LOCAD gemacht hatte, zu beseitigen.

Damit ein Umstieg von LOCAD auf Logiksim relativ einfach gelingt, wurde per Reverse Engineering das Dateiformat von LOCAD entschlüsselt und ein Konverter geschrieben, der es erlaubt gespeicherte Schaltungen aus LOCAD in Logiksim zu importieren.

Logiksim ist es auf jeden Fall wert angeschaut und beachtet zu werden, denn es bietet neben einem völlig intuitivem User Interface ein außerordentlich schulfreundliches Lizenzmodell: es ist kostenlos und quelloffen.

Mit dem Informatikkurs das Programm den eigenen Wünschen anpassen? Mit Logiksim kein Problem… Der Quelltext liegt bei, einzig und allein die GNU-GPL muss beachtet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Programmieren abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Kostenlose Alternative zu LOCAD

  1. Markus sagt:

    Danke für den Hinweis. Nettes Tool und das beste daran, es ist kostenlos.

  2. T. Selinger sagt:

    Es gibt noch eine – ebenfalls kostenlose – Alternative, dank der Uni Hamburg: HADES, siehe

    http://tams-www.informatik.uni-hamburg.de/applets/hades/webdemos/index.html

    Man braucht 5 Minuten mehr Einarbeitung, aber das System ist sehr mächtig!

  3. B. Falke sagt:

    Das wäre sicherlich auch noch einen Blick wert:
    http://www.youtube.com/watch?v=NnQ0gLKoydE

    Insbesondere grafisch können vergleichbare Programme, zumindest bisher, nicht mithalten (und mit ein bisschen besserer Grafik macht das Werkeln gleich viel mehr Spaß 😀 ).

  4. Johannes W. sagt:

    Ich habe mir LogiSim runtergeladen und es EINDEUTIG besser als LOCAD, das wir im Mathe-Informatik-Unterricht (8.Klasse) verwenden. 😀
    Aber einige Fragen hätte ich noch:
    -Kann man, und wenn wie ein IC definieren?
    -Wie kann ich die LOCAD Schaltungen konvertieren, und geht dies auch
    rückgängig? (von Logiksim zu LOCAD)

    Schonmal vielen Dank.

    • admin sagt:

      Hallo!

      1. Es können keine ICs definiert werden.
      2. LOCAD-Schaltungen können über Datei->Importieren (LWS) importiert werden (Probleme sollte es mit ICs geben, siehe 1); von Logiksim nach LOCAD kann nicht portiert werden.

      • Johannes W. sagt:

        Folgt denn noch eine Version, mit der man IC’s definieren kann?

        • admin sagt:

          Von uns aus wird Logiksim nicht mehr aktiv weiterentwickelt (die letzte Version ist immerhin bald 6 Jahre alt). Jedoch steht Logiksim unter der GPL; der Sourcecode wird mitgeliefert.

          In diesem Sinne: Patches are welcome!
          (Wobei man sich fragen sollte, ob man es nicht besser komplett neu, evtl. mit QT, programmiert)

  5. d.f. sagt:

    Kann man diese version auch auf android tablets benutzen?

    • admin sagt:

      Sowohl LOCAD als auch das hier vorgestellte Logiksim sind nicht auf Android Tablets nutzbar.
      Eine Alternative ist mir nicht bekannt.

  6. dampfland sagt:

    Wär ja sehr schön wenn man IC`S machen könnte, durch die man deutlich grössere Schaltungen bauen könnte. Dafür würd ich sogarwas bezahlen 🙂
    Trotzdem eigentlich schick und leicht zu handhaben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.