Benchmark von Samsung Festplatten

Momentan habe ich 3 Festplatten aus dem Hause Samsung in Betrieb. Darunter seit neuestem eine Samsung EcoGreen F2 HD103SI mit 1 TB Speicher. Diese war als Werbegeschenk in einem externen Gehäuse von Freecom untergebracht. Dort lieferte sie unterirdische Durchsatzraten von nur 30 MB/s. Das war mir für den geplanten Einsatzzweck definitiv zu wenig und so wurde die Platte direkt per SATA angeschlossen. Ich war mir jedoch nicht sicher welche Performance ich zu erwarten hatte, zumal ich „die große Schwester“, Samsung SpinPoint F1 HD103UJ, ebenfalls einsetze und diese eine mehr als ordentliche Leistung liefert. Also testete ich beide Platten mit HDtach 3.0.4.0. Mit erstaunlichem Ergebnis…

Denn nun lieferte die Samsung HD103SI im Durchschnitt eine 3 Mal so hohe Datenrate wie über den USB-Controller des externen Gehäuses. Durchschnittlich 90 MB/s schaufelt sie durch das SATA-Kabel, bei einer Zugriffszeit von 26ms im „random access“. Die Zugriffszeit ist damit erwartungsgemäß hoch, denn die EcoGreen dreht sich nur mit 5400rpm. Positiv: im Vergleich zu Samsungs Festplatten aus der SpinPoint Serie sind hier kaum Vibrationen zu spüren bzw. hören.

Nun kam die Samsung SpinPoint HD103UJ an die Reihe. Gemessen wurden hier im Durchschnitt 98 MB/s bei 13ms Zugriffszeit bei „random access“. Den Geschwindigkeitszuwachs erkauft man sich aber mit einer (subjektiv) leicht höheren Wärmeentwicklung und deutlich mehr Lärm durch Vibrationen, welche typisch sind für die SpinPoint Serie.

Ein Vergleich der beiden Platten zeigt, dass die Leserate der EcoGreen (rot) gegenüber der Leserate der SpinPoint (blau) vernachlässigbar geringer ist. Einzig in der Zugriffszeit wirkt sich die verringerte Umdrehungsgeschwindigkeit massiv aus. Soll die Platte jedoch nur als „Datenbunker“ genutzt werden, so ist die EcoGreen eine gute Alternative.

Zuletzt testete ich die 2,5″ Platte Samsung HM250JI mit 250GB. Fazit: gute Zugriffszeiten, typisch „schlechte“ Leseraten

Dieser Beitrag wurde unter Computer abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Benchmark von Samsung Festplatten

  1. Zereus sagt:

    ich habe mir vor einiger zeit auch meine erste 1TB platte zugelegt. stand auch zwischen der F1 und der F3.
    hab aber dann zur schnelleren F3 gegriffen die nur wenige euro mehr kostet.

    hab auch einen kleinen screenshot aus dem benchmark programm HD Tune 4.5 gemacht.
    die platte wird bei voller geschwindigkeit auch nicht bemerkbar lauter.

    samsung hd103SJ:
    average read 108.3
    access time 14.4

    http://www.xup.in/pic,14472746/f3.png

  2. T. Keller sagt:

    Hi, danke für den Bench!

    Aus den konventionellen Platten kann man wohl doch noch ein paar MB/s mehr Leserate herausquetschen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.